Wollen wir eine Gesellschaft, in der Rassismus der Normalfall ist?

Infoveranstaltung/Diskussion am Samstag den 16. Juli 2016 um 18 Uhr.

Ort: Colbestr. 19, 10247 Berlin-Friedrichshain

Wollen wir eine Gesellschaft, in der Rassismus der Normalfall ist?

Seit dem vergangenen Jahr gibt es in Deutschland vermehrt Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte. Die Initiative Togo Action Plus e.V. befürchtet immer mehr Brandstiftungen gegen Flüchtlingsunterkünfte und registriert mit außerordentlicher Sorge die gestiegene Fremdenfeindlichkeit und den aufsteigenden Rassismus in Deutschland. Angriffe auf Wohnstätten und Unterbringungen für Geflüchtete sind jedoch kein neues Phänomen in Deutschland – jahrelang schon wiederholen sich diese rassistischen Taten des Terrors! Ungestraft, ungesühnt!

In der deutschen Gesellschaft gibt es bis heute Menschen, die andere direkt oder indirekt wegen ihrer Hautfarbe hassen. Diese Leute will die AfD gewinnen.

Forderungen, wie die der AfD-Chefin Petry, auf Geflüchtete zu schießen, kann man nicht tolerieren, ebenso die rassistische, erniedrigende Beleidigung Jerôme Boatengs durch AfD-Vize Alexander Gauland („Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben“). Der Hass geht weiter!

ITAP e.V. organisiert darum eine Videovorführung mit anschließender Diskussion zur Strategie der AfD.

Ignoranz wird der AfD die Chance geben, ihre Hass-Ideologie weiter zu verbreiten.

Programm:

18:00 Vorstellung

18:30 Video über die Hasspropaganda der AfD

19:30 Diskussion

20:30 Pause und Abendessen

21:00 Ende

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.