Workshop: Rassismus, Zivilcourage

Workshop: Rassismus, Zivilcourage zum Tag der Zivilcourage in Berlin

Am Donnerstag, den 19. September 2019, ist der Tag der Zivilcourage in Berlin. ITAP e.V. organisiert einen Workshop zum Thema: Rassismus und Zivilcourage.

Es ist wichtig, dass wir in Zeiten von rechten Bewegungen Zivilcourage zeigen und aktiv werden. Daher seid Ihr herzlich zum Workshop eingeladen, einem Austausch, um gemeinsam zu diskutieren, zu lernen, Dinge neu zu betrachten und zu wachsen.

Habt ihr es schonmal erlebt, dass Ihr in einer Situation gerne agieren wolltet, aber nicht wusstet wie? Unser Referent Abdurrahim Camillo Dottermusch kann sehr wertvolle Erfahrungswerte und Tipps teilen, die uns alle dazu inspirieren können, gemeinsam mehr Zivilcourage zu leisten.

Ort: Colbestrasse 19, 10247 Berlin-Friedrichshain

Uhrzeit: 18-20 Uhr

Referent: Herr Abdurrahim Camillo Dottermusch (Mediator, Konfliktbegleiter, Dozent, Demokratiepädagoge und freier Mitarbeiter in mehreren sozialen Projekten)

Werbeanzeigen

BAMF: Ablauf des Asylverfahrens

Von der Asylantragstellung bis zum Ausgang des Asylverfahrens sind verschiedene Etappen zu durchlaufen. Hier werden die einzelnen Schritte erläutert.

Alle Informationen auf den Seiten des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF):

https://www.bamf.de/DE/Fluechtlingsschutz/AblaufAsylv/ablauf-des-asylverfahrens-node.html;jsessionid=7577EC5265965FB4CF1472D0639FC7E8.2_cid294

BAMF: Asylgeschäftsstatistik Mai 2019

Datum 13.06.2019

Im Mai 2019 hat das BAMF über die Anträge von 15.335 Personen (April 2019: 15.201) entschieden. Die Zahl der anhängigen Verfahren lag Ende Mai 2019 bei 53.434 (zum 30 April 2019: 53.004; zum 31. Mai 2018: 50.373).

Quelle und weitere Informationen: https://www.bamf.de/SharedDocs/Meldungen/DE/2019/20190612-asylgeschaeftsstatistik-mai.html

Kundgebung am 24.08.2019: Fotos und Grußbotschaft

Grußbotschaft von MdB Ulla Jelpke (Auszug):

Gegenwärtig erleben wir weltweit einen Vormarsch rechter, nationalistischer, rassistischer und faschistischer Parteien, Bewegungen und Politiker – von der AfD in Deutschland über den Faschisten Salvini in Italien und den türkischen Autokraten Erdogan bis zum US-Präsidenten Trump. Um vom Kapitalismus und der aus neokolonialer Ausbeutung resultierenden weltweiten sozialen Ungleichheit als Ursache von Armut, Arbeitslosigkeit und Zukunftsangst abzulenken, wird das Gift des Rassismus gestreut. So soll ein gemeinsamer Widerstand der Ausgebeuteten und Unterdrückten zu verhindert werden. Einmal mehr gilt es dagegen deutlich zu machen: die Grenzen verlaufen nicht zwischen den Völkern sondern zwischen oben und unten.

Vollständige Grußbotschaft

Invitation to a rally on Saturday, August 24, 2019

From 12 to 10pm, intersection of Colbestraße and Scharnweberstraße in 10247 Berlin/Friedrichshain

Motto: No to racism, No to exclusion, Yes to civil courage

The Initiative Togo Action Plus e.V. clearly positions itself against racism and invites all people to stand united against any kind of discrimination or xenophobia and practice civil courage. 

The worries of people are currently targeted in order to spread right-wing extremist ideas and legitimize hate. Right-wing extremist statements are increasingly tolerated and politically encouraged. The current political developments in our world are worrisome and scary. But we say No to racism and right-wing hate. Together we can and must stand against it. The opposition to racism is our daily task. 

The Initiative Togo Action Plus e.V. encourages all people to stand up to hate, racism and xenophobia. 

The rally will be accompanied by a project day on the premises of the ITAP. 

Programm der Kundgebung am 24.08.2019

Uhrzeit Bühnenprogramm
12.00 – 12.30 Uhr
Einleitungsvortrag (ITAP e.V. – Komi Edzro). Der Mitgründer von ITAP hält einen Vortrag über rassistische Erfahrungen und stellt die Vereinsarbeit vor.
12.45 – 13.45 Uhr tba
14.00 – 15.00 Uhr Trommeln und Musik aus der Konserve
15.00 – 15.30 Uhr Politikerin der Grünen/Bündnis 90 – Dr. Susanne Kahlefeld – Partizipation und politische Arbeit
15.45 – 16.45 Uhr Mediator und Konfliktbegleiter – D’Camillo Dottermusch – Inklusion als Mittel gegen Rassismus
17.00 – 17.45 Uhr Bahati (Reggae, Dancehall, HipHop)
18.00 – 19.00 Uhr Mediator und Konfliktbegleiter – D’Camillo Dottermusch – Zivilcourage im Alltag
19.00 – 20.00 Uhr Ausklang: Fragen und Diskussionen
ab 20 Uhr Techno
Uhrzeit In den Räumen von ITAP
14.00 – 15.00 Uhr NLP-Workshop (Glaubenssätze, Reframing, Submodalitäten – mit allem können die Sichtweisen aufgearbeitet und geändert werden)
17.30 – 18.30 Workshop – Sprache bewegt – Sprache verbindet
ab 20 Uhr Filme: I am not your NEGRO (von Raoul Peck – nach einem Buch von James Baldwin) und eventuell weitere …

Pressemitteilung und Aufruf zur Kundgebung am Samstag, den 24. August 2019.

Von 12 bis 22 Uhr, Kreuzung Colbestraße / Scharnweberstraße in 10247 Berlin / Friedrichshain

Motto: NEIN zu Rassismus, NEIN zu Ausgrenzung, FÜR Zivilcourage!

Die Initiative Togo Action Plus positioniert sich klar gegen Rassismus und lädt alle Menschen dazu ein, gemeinsam gegen jegliche Art von Diskriminierung, Fremdenfeindlichkeit und für Zivilcourage einzustehen.

Die Sorgen von Menschen werden aktuell gezielt genutzt, um rechtsextremes Gedankengut zu verbreiten und Hass zu legitimieren. Rechtsextreme, rassistische Aussagen werden zunehmend toleriert und politisch gefördert. Derzeitige politische Entwicklungen in unserer Welt sind besorgniserregend und angsteinflößend.

Doch wir sagen NEIN zu Rassismus und zu rechtem Hass. Gemeinsam können und müssen wir dagegenhalten! Der Widerstand gegen Rassismus ist für uns eine tagtägliche Aufgabe. Médecin après la mort? Non!

Zu der Kundgebung lädt die Initiative Togo Action Plus alle Menschen ein, gemeinsan gegen Hass, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit einzutreten.

Die Kundgebung wird begleitet von einem Projekttag in den Räumen von ITAP.

Initiative Togo Action Plus e.V.
Colbestr. 19
10247 Berlin